Haushalts- und Finanzpolitik

Carbon Divestment in Münster Menschenrechte und Klimaschutz

Veröffentlicht von GAR NRW in FORUM KOMMUNALPOLITIK IV / 2015, S. 6,
Die Stadt Münster hat im November 2015 als erste deutsche Stadt beschlossen, wie ab dem 1. April 2016 auch die städtischen Finanzanlagen nach haltig auszurichten sind. Damit tritt Münster konsequent für Menschrechte und Klimaschutz auch bei den Finanzen ein. Konkret geht es um zwei Fonds (Deka VUS-Münster-Fonds und Meriten WVR-Fonds Aktien) mit einem Finanzvolumen von rund 22 Millionen Euro, die Pensionsansprüche städtischer Bediensteter absichern.

weiterlesen

Weiterlesen »

Geldanlagen: Nur noch ethisch unbedenklich

Münster – Westfälische Nachrichten von Klaus Baumeister am Freitag 06.11.2015
Münster – Karrikatur von Arndt Zinkant am Samstag 07.11.2015 in Westfälische Nachrichten

Neue Richtlinien beschlossen

Die Stadt Münster ändert ihre Kriterien zur Geldanlage. Konkret betroffen sind zwei Pensionsfonds.

weiterlesen

Weiterlesen »

Divestment in Deutschland

Berlin taz 04.11.2015 von Hannes Koch


Münster will RWE-Aktien verkaufen


Die nordrhein-westfälische Stadt beschließt als erste in Deutschland, öffentliches Kapital aus klimaschädlichen Industrien abzuziehen.

weiterlesen

Weiterlesen »